BLOG - Freude am Schreiben

"Wenn wir jedem Individuum das richtige Maß an Nahrung und Bewegung zukommen lassen könnten, hätten wir den sichersten Weg zur Gesundheit gefunden." -- Hippokrates

 
Nicht mehr ganz dicht? Gluten des Weizens öffnet die Darmbarriere

Glutenhaltige moderne Getreidezüchtungen von Weizen werden mittlerweile von vielen Menschen nicht mehr gut vertragen, auch wenn keine gravierende Erkrankung wie z. B. eine Zöliakie, eine Sprue oder eine Allergie diagnostiziert werden kann.
Neben der aktuellen Diskussion über mögliche immunologische Reaktionen auf die im Weizen enthaltenen ATI-Proteine (alpha-Amylase-Trypsin-Inhibiotoren) zeigen Forschungsergebnisse, dass auch das Gliadin (das Gluten im Weizen) dafür verantwortlich sein kann. Gliadin läßt das Molekül Zonulin im Darm auch bei gesunden Menschen ansteigen. Zonulin ist quasi der „Türöffner“ für die tight-junctions im Darm, also Strukturen, die die Spalten zwischen den Darmzellen abdichten und damit die Darmbarriere dicht halten. Ist der Darm nicht mehr dicht, entsteht ein leaky-gut-Syndrom – ein „leckender“ Darm. Bestandteile des Darminhaltes können dann leicht in subepitheliale Schichten einwandern und dort Entzündungsreaktionen hervorrufen.

Quellen:
Clemente, M. G.; De Virgiliis, S.; Kang, J. S.; Macatagney, R.; Musu, M. P.; Di Pierro, M. R.; Drago, S.; Congia, M.; Fasano, A.: „Early effects of gliadin on enterocyte intracellular signalling involved in intestinal barrier function“; Gut 2003, 52, pp. 218-223
Thomas, K. E.; Sapone, A.; Fasano, A.; Vogel, S. N.: „Gliadin stimulation of murine macrophage inflammatory gene expression and intestinal permeability are MyD88-dependent: role of the innate immune response in Celiac disease“; Journal of Immunology 2006, 176, pp. 2512-2521


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

 

Sie haben Fragen?